Samstag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenBesuch im DJK-Ferienlager in Hönningen

Besuch im DJK-Ferienlager in Hönningen

Rainer Knebel (l.) vom technischen Dienst im DJK-Ferienlager führte die Besucher aus Stadtlohn gemeinsam mit Lagerleiter Norbert Vos (r.) durch die Zeltstadt an der Ahr. Aus Stadtlohn waren der DJK-Vorsitzende Andreas Pieper, Bürgermeister Berthold Dittmann und Dechant Jürgen Lürwer angereist. Bürgermeister Jürgen Schwarzmann (4.v.l.) überreichte ein Relief des Ahrtals bei Hönningen.
Rainer Knebel (l.) vom technischen Dienst im DJK-Ferienlager führte die Besucher aus Stadtlohn gemeinsam mit Lagerleiter Norbert Vos (r.) durch die Zeltstadt an der Ahr. Aus Stadtlohn waren der DJK-Vorsitzende Andreas Pieper, Bürgermeister Berthold Dittmann und Dechant Jürgen Lürwer angereist. Bürgermeister Jürgen Schwarzmann (4.v.l.) überreichte ein Relief des Ahrtals bei Hönningen.

Seit mehr als 50 Jahren richtet die DJK Stadtlohn jedes Jahr im Sommer ihr integratives Ferienlager in Hönningen aus. Infolge der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal vor zwei Jahren hat sich dort nach umfassenden Aufbauarbeiten einiges verändert. Anfang Juli stattete Bürgermeister Berthold Dittmann dem Ferienlager seinen jährlichen Besuch ab. Dabei machte er sich auch ein Bild von den Fortschritten und der Neuausrichtung nach der Naturkatastrophe.

DJK-Vorsitzender Pieper und Pfarrer Lürwer mit an Bord

Begleitet wurde Bürgermeister Berthold Dittmann vom Vorsitzenden der DJK Eintracht Stadtlohn, Andreas Pieper, der auf die vielfältigen Verbindungen zwischen Stadtlohn und Hönningen hinwies. Auch Pfarrer Jürgen Lürwer trat die Reise nach Hönningen mit an.

Treffen mit Hönningens Bürgermeister Schwarzmann

Bei seinem ersten Besuch nach der Flutkatastrophe traf Bürgermeister Berthold Dittmann zudem auf Hönningens Bürgermeister Jürgen Schwarzmann. Diese Gelegenheit nutzte Bürgermeister Dittmann, um sich für die Unterstützung der Hönninger beim Wiederaufbau des Ferienlagers zu bedanken. „Es ist beeindruckend, wie weit fortgeschritten die Arbeiten nach der Flutkatastrophe und ihren Folgen hier sind. Dass das Ferienlager im letzten Jahr nur 11 Monate nach der Flutkatastrophe stattfinden konnte, liegt vor allem an den vielen Helferinnen und Helfern aus Stadtlohn und aus Hönningen“, so Dittmann. Auch der Geistliche Beirat der DJK, Dechant Jürgen Lürwer, zeigte sich vom Fortschritt des Wiederaufbaus beeindruckt.

Relief als Geschenk an Stadtlohn

Beim Treffen der beiden Bürgermeister wurde nicht nur über eine mögliche Städtefreundschaft gesprochen, sondern es fand auch ein herzlicher Austausch von Freundschaftsgeschenken statt. Bürgermeister Schwarzmann überreichte ein beeindruckendes Relief, das in Hönningen zukünftig an besondere Persönlichkeiten verliehen wird. Mit großer Ehre wurde Bürgermeister Dittmann als erster Empfänger dieser Auszeichnung ausgewählt.

Der Besuch wurde mit einem schönen Abschluss gekrönt: Bürgermeister Berthold Dittmann spendierte den Kindern des DJK-Ferienlagers zum Abschied eine erfrischende Kugel Eis.

Weitere Artikel