Donnerstag, 24. Juli 2024
Aus den OrtenDinkelkonzert des Musikvereins

Dinkelkonzert des Musikvereins

Der 1. Vorsitzende Norbert Denis und Thomas Borgers haben die Hinweisschilder für das Dinkelkonzert an den Ortseingängen in Nienborg aufgehangen.
Der 1. Vorsitzende Norbert Denis und Thomas Borgers haben die Hinweisschilder für das Dinkelkonzert an den Ortseingängen in Nienborg aufgehangen.

Jedes Jahr lockt das Dinkelkonzert des Musikvereins Nienborg 1924 e.V. viele Freunde der Blasmusik in die idyllische Gartenanlage der Gaststätte Nonhoff in Nienborg. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am Sonntag, 14. Juli, statt. Beginn ist um 15 Uhr. „Trotz des vollen Programmkalenders mit Schützenfesten, Umzügen und der Vorbereitung auf das 100-jährige Jubiläum, hat Dirigent Jan Timmers noch die Zeit gefunden, einige Highlights mit dem Orchester einzustudieren“, lädt der erste Vorsitzende Norbert Denis die Gäste nach Nienborg ein. Freuen können sich die Besucher auf traditionsreiche Blasmusik wie Märsche, Walzer oder Polka und auf moderne Musikstücke wie Balladen, Musicalhits, Filmtitel, Popsongs und Schlager. „Alle Musikfreude werden auf ihre Kosten kommen“, verspricht Norbert Denis den Besuchern einen bunten Strauß Melodien.

Nachwuchsorchester am Start


Neben dem Musikverein Nienborg wird auch das gemeinsame Projektorchester des Jugendorchesters Nienborg (JON) und des Jugendorchesters des Musikvereins Heek beim Dinkelkonzert sein Können zeigen. . Der Eintritt ist wie in jedem Jahr frei. Die Besucher dürfen die musikalischen Darbietungen mit ihrem Applaus und einer finanziellen Spende unterstützen. Der Erlös wird für die Ausbildung der jungen und älteren Musiker verwandt.

100-jähriges Jubiläum


Das 100-jährige Vereinsjubiläum steht am 31. August/1. September im Festzelt in der Niestadt auf dem Programm. Am Samstagabend wird um 18:30 Uhr der große Zapfenstreich aufgeführt, danach ist der Kommersabend. Am Sonntagmittag erwarten die Musiker zahlreiche benachbarte Musik- und Schützenvereine zum Sternmarsch und Festumzug durch Nienborg.

Silke Sandkötter
Silke Sandkötter
Silke Sandkötter, Team Lead Redaktion, gebürtige Münsterländerin, liebt die spannenden Geschichten der Region und lebt die Wochenpost seit vielen Jahren. Stets neugierig und auf der Suche nach neuen Themen aus der Region.
Weitere Artikel