Montag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenE-Bike-Akku gerät in Brand

E-Bike-Akku gerät in Brand

Die Freiwillige Feuerwehr Vreden musste einen in Brand geratenen Akku eines E-Bikes löschen. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vreden
Die Freiwillige Feuerwehr Vreden musste einen in Brand geratenen Akku eines E-Bikes löschen. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vreden

Am Mittwoch, 19. Juli 2023, um 16.55 Uhr wurde der Löschzug Vreden der Freiwilligen Feuerwehr Vreden mit dem Stichwort „Feuer“ zu einem Wohnhaus auf die Hoyastraße alarmiert. Die Erstmeldung, dass während des Ladens ein E-Bike-Akku in Brand geraten war, bestätigte sich vor Ort.

Zweites E-Bike in Mitleidenschaft gezogen

Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich das betroffene E-Bike in einer stark verrauchten Garage. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr ins Gebäude vor, um das E-Bike ins Freie zu bringen und abzulöschen. Anschließend wurde die Garage auf eine weitere Brandausbreitung hin kontrolliert. Auch ein unmittelbar im Umfeld stehendes weiteres E-Bike wurde im Bereich es Akkus in Mitleidenschaft gezogen, sodass auch dieses in Freie verbracht wurde und der Akku in ein Wasserbad gelegt wurde. Eine weitere Brandausbreitung konnte in der Garage nicht festgestellt werden. Und auch das Wohnhaus zeigte bis auf eine Verrauchung in einzelnen Räumen keine Auffälligkeiten. Anschließend wurden Lüftungsmaßnahmen eingeleitet.

Verdacht auf Rauch-Gas-Vergiftung

Da eine Rauch-Gas-Vergiftung bei den Eigentümern nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde auch der Rettungsdienst alarmiert. Nach erster Untersuchung vor Ort wurde eine Person zur weiteren Kontrolle in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Das E-Bike wurde ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vreden
Das E-Bike wurde ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vreden

Weitere Artikel