Dienstag, 24. Juli 2024
Aus den OrtenKarin Otto verlässt Stadtmarketing

Karin Otto verlässt Stadtmarketing

Karin Otto verlässt das Stadtmarketing auf eigenen Wunsch. Michael Terhörst (2.v.l.) übernimmt vorerst. Das teilten jetzt Matthias Plewa (l.) und Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp. mit.
Karin Otto verlässt das Stadtmarketing auf eigenen Wunsch. Michael Terhörst (2.v.l.) übernimmt vorerst. Das teilten jetzt Matthias Plewa (l.) und Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp. mit.

Auf eigenen Wunsch verlässt Karin Otto die Vreden Stadtmarketing GmbH. Nach sieben Jahren schlägt die Geschäftsführerin Anfang November neue Wege ein. Wirtschaftsförderer Michael Terhörst wird die Aufgabe vorerst übernehmen.

„Sieben Jahre habe ich mit Freude und vor allem gemeinsam mit vielen engagierten Menschen in und für Vreden arbeiten dürfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Meine Entscheidung fiel mir wahrlich nicht leicht und umso mehr freue ich mich auf ein Wiedersehen in Vreden.“, sagt Karin Otto zu ihrer Entscheidung.

„Karin Otto hat das Stadtmarketing Vreden in den vergangenen Jahren mit großem Engagement nach vorne gebracht. Projekte und Veranstaltungen wie die NaturTour Vreden für Alle, das Vreden ist bunt-Picknick oder Vreden singt in der Weihnachtszeit sind Besuchermagneten, die das Motto „Vreden verbindet“ mit Leben füllen. An der Ausrichtung der Wirtschaftsschau Aufwind hat sie federführend mitgearbeitet. Auch das hat über die Stadtgrenzen hinaus großen Anklang gefunden“, fasst Matthias Plewa, Vorsitzender der Vredener Wirtschaftsvereinigung, zusammen. Die Wirtschaftsvereinigung ist gemeinsam mit der Stadt Vreden an der Vreden Stadtmarketing GmbH beteiligt.

„Wir bedauern sehr, dass Karin Otto das Stadtmarketing verlässt. Gleichzeitig respektieren wir diese persönliche Entscheidung. Für ihre geleistete Arbeit danken wir ihr von ganzem Herzen und wünschen ihr für ihre Zukunft persönlich und beruflich alles erdenklich Gute.“, betont Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.

Silke Sandkötter
Silke Sandkötter
Silke Sandkötter, Team Lead Redaktion, gebürtige Münsterländerin, liebt die spannenden Geschichten der Region und lebt die Wochenpost seit vielen Jahren. Stets neugierig und auf der Suche nach neuen Themen aus der Region.
Weitere Artikel