Donnerstag, 24. Juli 2024
StartAus der RegionKonstanz im WLV-Kreisverband

Konstanz im WLV-Kreisverband

Die Delegierten des Kreisverbandsausschusses bestätigten Markus Weiß aus Borken (2.v.l.) als Vorsitzenden im WLV-Kreisverband genauso im Amt wie seine Stellvertreter, Heinz-Josef Elpers aus Ahaus (r.) und Bettina Hueske aus Südlohn. Zu den ersten Gratulanten zählte WLV-Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann. Foto: Stephan Wolfert

Mehr Vertrauen geht nicht: Markus Weiß bleibt Vorsitzender des Borkener Kreisverbandes im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV). Der Kreisverbandsausschuss als höchstes Beschlussgremium des WLV auf Kreisebene stattet den Borkener Schweinehalter mit einem einstimmigen Wahlergebnis aus. In der Gaststätte „Haus Stockhorst“ in Vardingholt bestätigen die Delegierten als Stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende auch Bettina Hueske aus Südlohn (ebenfalls 100 Prozent Zustimmung) und Heinz-Josef Elpers aus Ahaus (95 Prozent). Die Wahl der Führungsmannschaft erfolgt jeweils einzeln in geheimer Abstimmung ohne Gegenkandidaten.

„Gemeinsam sind wir stark!“

Der Kreisvorstand wird wie gehabt komplettiert durch Fachausschuss-Vertreter und Delegierte weiterer ländlicher Institutionen sowie vor allem durch die Riege der Ortsverbandsvorsitzenden. Dies sind nach der heute beschlossenen Fusion der Ortsverbände Wüllen und Ammeln noch 31 im Kreis Borken. Markus Weiß bedankte sich nach den Wahlen bei den anwesenden 45 Wahlberechtigten und weiteren 50 Gästen für die gute Zusammenarbeit: „Das waren schon zwei sehr intensive Jahre seit meinem Start hier im Vorsitz. Ich habe mich kürzlich mal kurz hingesetzt und ich brauchte gar nicht lange, um den Zettel vollzukriegen mit Themen, die wir seitdem angepackt und behandelt haben. Ich kann jetzt noch mal mehr nachvollziehen, wie vielschichtig die Arbeit im Verband ist. Und ich weiß eines noch mehr zu schätzen: Gemeinsam sind wir stark! So zahlen sich die enormen Kraftanstrengungen auch immer wieder aus.“

Zur Person: Markus Weiß (Kreisverbandsvorsitzender)

Markus Weiß aus Borken-Gemen hat 2022 die Nachfolge von Ludger Schulze Beiering als Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes angetreten. Zuvor war er zehn Jahre lang dessen Stellvertreter. Von 2006 bis 2018 war er zudem Vorsitzender im Öffentlichkeitsausschuss des Kreisverbandes. Der 43-Jährige ist verheiratet und hat drei Kinder. Er führt einen Hof mit Sauenhaltung, angeschlossener Mast und Ackerbau. 2014 war er der erste Gewinner des von der Landwirtschaftlichen Rentenbank auf Bundesebene vergebenen Gerd-Sonnleitner-Preises für ehrenamtliches Engagement junger Landwirtinnen und Landwirte.

Zur Person: Heinz-Josef Elpers (Stv. Kreisverbandsvorsitzender)

Heinz-Josef Elpers war von 2006 bis 2021 Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Wessum. Seit 2012 ist Elpers zudem Mitglied im Vorstand des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, seit 2018 als Stellvertretender Vorsitzender. Der 55-Jährige ist verheiratet und hat drei Kinder. Er betreibt einen Hof mit Sauen- und Legehennen-Haltung, Ackerbau und Direktvermarktung.

Zur Person: Bettina Hueske (Stv. Kreisverbandsvorsitzende)

Bettina Hueske aus Südlohn ist seit 2022 Stellvertretende Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes. Zuvor war sie vier Jahre lang im Nachfolge von Markus Weiß Vorsitzende im Öffentlichkeitsausschuss des Kreisverbandes. Im Jungzüchter-Verein der Rinder-Union-West hat sie von 2013 bis 2022 im Vorstand mitgearbeitet, seit 2017 als Vorsitzende. Die 31-Jährige führt zusammen mit ihren Eltern einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchviehhaltung, Ackerbau und Direktvermarktung. 2019 erhielt sie den von der Landwirtschaftlichen Rentenbank auf Bundesebene ausgelobten Gerd-Sonnleitner-Preis für ehrenamtliches Engagement junger Landwirtinnen und Landwirte. 2013 noch während ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Agrarbetriebswirtin gewann sie zusammen mit zwei Mitstudentinnen einen Förderpreis des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung NRW.

Weitere Artikel