Donnerstag, 24. Juli 2024
Aus den OrtenLandwirtschaft hautnah erleben

Landwirtschaft hautnah erleben

Judith Beeke bei einer Betriebsbesichtigung. Seit vielen Jahren besuchen regelmäßig Schulen und Kindergärten den Hof in Gescher- Estern.  Foto: privat

Lehrkräfte aller Schulformen können am 16. April auf dem Milchviehbetrieb Beeke in Gescher Landwirtschaft mit allen Sinnen erfahren. „Ein Bauernhof ist für Schulklassen Lern-, Erfahrungs-, Erkundungs- und Erlebnisort zugleich“, sagt Stephan Wolfert, der im Kreis Borken für den Landwirtschaftlichen Kreisverband Kontakte zwischen Schulen und Bauernfamilien vermittelt. Der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes bringt für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, aus eigener Anschauung und Erleben die persönliche Kaufentscheidung an der Ladentheke zu hinterfragen.

Ein Bauernhof als Lernort

„Und vor allen Dingen macht so ein Hofbesuch auch unheimlich Spaß“, berichtet Stephan Wolfert von den Rückmeldungen unzähliger Lehrkräfte von Grundund weiterführenden Schulen in der Region. Wie so ein Hofbesuch konkret ablaufen kann und welche vielfältigen Anknüpfungsmöglichkeiten an den Lehrplan er bietet, erfahren Lehrerinnen und Lehrer am Dienstag (16. April) von 14 bis 17 Uhr auf dem Hof der Familie Beeke (Estern 23). Judith Beeke ist vor fünf Jahren, nach ihrem Abschluss als staatlich geprüfte Agrarbetriebswirtin, in den Betrieb ihrer Eltern mit eingestiegen. Seitdem öffnen sich auf dem Hof mehr und mehr Türen für Interessierte.

Spaß und Lernmöglichkeiten

Denn Judith Beeke ist es ein großes Anliegen, der Landwirtschaft ein Gesicht zu geben und für mehr Transparenz zu sorgen. Seit vielen Jahren besuchen daher regelmäßig Schulen und Kindergärten den Betrieb. Vor vier Jahren eröffnete die Familie einen kleinen SBHofladen, um unter anderem hofeigene frische Milch und andere Produkte von umliegenden Bauernhöfen anzubieten und um Landwirtschaft erlebbar zu machen, so Judith Beeke: „Bei uns ist jedermann eingeladen, sich ein Bild von der Tierhaltung und unserer Landwirtschaft zu machen.“

Der Hof Beeke

Daher beteiligt sich der Betrieb auch an der regionalen Initiative „Das Fenster zum Hof“ und „Lernort Bauernhof“. Welche Gerüche (oder Düfte?!) gibt es auf einem Bauernhof? Wie fühlt es sich an, wenn ein Kalb am Finger saugt? An welchen Stellen setzt der Betrieb schon auf automatische Roboter? Kurzum: Ein Bauernhof bietet Erlebnisse für alle Sinne. Die Veranstaltung wird organisiert vom Kreisverband Borken im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband in Zusammenarbeit mit dem Verein „Stadt und Land in NRW“, der durch das NRW-Landwirtschaftsministerium als Vernetzungsstelle gefördert wird. Weitere Infos und kostenlose Anmeldung online.
•www.wlv.de/lehrerfortbildung-beeke

Silke Sandkötter
Silke Sandkötter
Silke Sandkötter, Team Lead Redaktion, gebürtige Münsterländerin, liebt die spannenden Geschichten der Region und lebt die Wochenpost seit vielen Jahren. Stets neugierig und auf der Suche nach neuen Themen aus der Region.
Weitere Artikel