Donnerstag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenAhausNeue Handwerks-Lehrlinge an der BBS

Neue Handwerks-Lehrlinge an der BBS

Die BBS hat die neuen Lehrlinge im Bauhandwerk in ihren Räumen begrüßt.
Die BBS hat die neuen Lehrlinge im Bauhandwerk in ihren Räumen begrüßt.

Die ersten Einsätze auf den Baustellen haben die neuen Handwerks-Lehrlinge bereits hinter sich. Jetzt haben sie sich zudem in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland vorgestellt. Dort werden sie im Laufe der kommenden drei Jahre über mehrere Wochen in ihren Gewerken unterstützend geschult. „Erfreulich ist die konstante Zahl der jungen Menschen, die nach wie vor einen Handwerksberuf ergreifen“, kommentiert der Kaufmännische Leiter der BBS, Hendrik Vestert.

Bauhandwerk stellt stärkste Gruppe

Eine der stärksten Gruppen beim beruflichen Nachwuchs stellt auch in diesem Jahr traditionsgemäß das Bauhandwerk. 107 angehende Gesellen gehen dort an den Start. 102 waren es noch 2020, die Zahl stieg dann ein Jahr später auf 136 und 2022 wurden 105 Neueinsteiger im 1. Lehrjahr gezählt. Neben den 50 Jung-Handwerkern im Maurerbereich bilden die Zimmerer mit 43 Personen die zweitstärkste „Mannschaft“. Erwähnenswert ist hier überdies, dass immerhin acht Frauen dabei vertreten sind. Eine weibliche Auszubildende gibt es daneben auch unter den 14 angehenden Fliesenlegern/innen.

660 Anmeldungen für überbetriebliche Ausbildung

Insgesamt hat die Handwerkskammer Münster im Kreis Borken 660 junge Menschen für die Teilnahme an der Überbetrieblichen Ausbildung angemeldet. Stark nachgefragt sind bei den Lehrlingen neben dem Baugewerbe auch die Sparten Elektronik (110 Anmeldungen), Tischler (96), Anlagenmechaniker SHK (71), Metallbauer (67) sowie Land- und Baumaschinenmechatroniker (59). Das Schlusslicht auf der beruflichen Beliebtheitsskala bilden die Zweiradmechatroniker mit gerade einmal fünf Auszubildenden und die Bäcker mit sieben Azubis.

„Bewerbungs-Deadline ist noch nicht geschlossen“

„Für alle, die sich noch nicht entschieden haben, wo ihr Weg hingehen soll, oder die vielleicht noch keinen geeigneten Ausbildungsbetrieb gefunden haben, hier ein Tipp: Die Bewerbungs-Deadline ist für dieses Jahr noch nicht geschlossen. Noch bis Oktober können Interessierte in einen Handwerksberuf einsteigen“, sagt Hendrik Vestert.

Weitere Artikel