Montag, 24. Juli 2024
StartAus der RegionNotfallverbund der Kommunalarchive

Notfallverbund der Kommunalarchive

Auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker (vorne 5. v. r.) kamen die Spitzen der Kommunen und der Kreisverwaltung im Borkener Kreishaus zusammen. Unter anderem wurde ein Notfallverbund der Kommunalarchive vereinbart.
Auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker (vorne 5. v. r.) kamen die Spitzen der Kommunen und der Kreisverwaltung im Borkener Kreishaus zusammen. Unter anderem wurde ein Notfallverbund der Kommunalarchive vereinbart.

Die kommunalen Archive und das Archiv des Kreises Borken bilden künftig einen Notfallverbund. Eine entsprechende Vereinbarung haben jetzt die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und Landrat Dr. Kai Zwicker unterzeichnet. Sie erklären damit ihre Bereitschaft, bei Gefährdungen oder Schädigung des zu verwahrenden Kulturgutes ihre personellen und sachlichen Ressourcen zu bündeln und die zum Schutz des Kulturgutes zu leistenden Aufgaben in gegenseitiger Unterstützung zu bewältigen.

Gegenseitige schnelle Hilfe im Ernstfall

„Solche Notfälle können durch Brand, Wasser, Unwetter, technische Defekte und andere unvorhersehbare Ereignisse entstehen“, erklärte dazu der Landrat, der zu der Konferenz der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ins Borkener Kreishaus eingeladen hatte. Konkret gehe es um vorbeugende Maßnahmen wie die Erstellung von Notfallplänen und Alarmierungslisten und um gegenseitige schnelle Hilfe im Ernstfall bei der Bergung und Sicherung von Archivgut.

Gewerbeflächenentwicklung im Münsterland

Weiterer Tagesordnungspunkt der Konferenz war u. a. ein Vortrag von Ralf Weidmann, Leiter der Abteilung Regionale Entwicklung, und Hauptdezernentin Britta Kraus, beide von der Bezirksregierung Münster, zur Gewerbeflächenentwicklung im Münsterland und zu einer möglichen Fortentwicklung bei der Vermarktung. Dabei kann das sogenannte „Siedlungsflächenmonitoring“ der Bezirksregierung helfen, bei dem regelmäßig alle Flächenpotenziale und -reserven in den Städten und Gemeinden erfasst werden.

Weitere Artikel