Montag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenUnbekannte bohrten Löcher in Stamm

Unbekannte bohrten Löcher in Stamm

Eins der Löcher, die Unbekannte in die Buche gebohrt haben.
Eins der Löcher, die Unbekannte in die Buche gebohrt haben.

Kürzlich haben die Mitarbeiter des Bauhofs der Stadt Vreden schwere Sachbeschädigungen an städtischen Bäumen festgestellt. Anlieger war aufgefallen, dass das Laub einer Rotbuche am Dewesweg extrem trocken ist. Eine Kontrolle durch den Baumkontrolleur ergab ein erschreckendes Ergebnis.

„Schon beim ersten Sichten sind mir die drei großen Löcher im Stamm aufgefallen“, so Wilm Fahrland, Baumkontrolleur bei der Stadt Vreden. „Unbekannte haben hier mit einem Bohrer drei Mal circa 13 Zentimeter tief gebohrt und die Löcher dann mit irgendeinem Füllmaterial ausgestopft“, so der stellvertretende Fachabteilungsleiter am Bauhof.

Der Kronenschaden ist deutlich zu sehen.
Der Kronenschaden ist deutlich zu sehen.

Daraufhin ist das Laub in kürzester Zeit bis auf wenigen Ästen komplett eingetrocknet. Ein normaler Trockenschaden zeigt sich deutlich anders. Das hat zur Folge, dass der Baum nicht mehr verkehrssicher ist und im Laufe des Jahres gefällt werden muss. Die Stadt hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt gestellt.

Weitere Artikel