Montag, 24. Juli 2024
StartAus der Region41 neue Polizisten im Kreis

41 neue Polizisten im Kreis

Im Forum des Gymnasiums Mariengarden in Borken-Burlo wurden jetzt 41 neue Polizisten für den Kreis willkommen geheißen.
Im Forum des Gymnasiums Mariengarden in Borken-Burlo wurden jetzt 41 neue Polizisten für den Kreis willkommen geheißen.

Im besonderen Ambiente des Forums des Gymnasiums Mariengarden in Borken-Burlo hat Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster am Freitag, 1. September 2023, insgesamt 41 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte willkommen geheißen. Sie alle beginnen einen neuen Abschnitt auf ihrem beruflichen Lebensweg, der sie jetzt in die Kreispolizeibehörde Borken geführt hat.

16 Neulinge, 25 Wechsler

16 der Polizisten haben gerade die duale Ausbildung abgeschlossen. Für 25 berufserfahrene Beamtinnen und Beamte markiert der 1. September den Tag des Wechsels aus einer anderen Polizeibehörde nach Borken. Die Zahl der Neuzugänge im Jahr 2023 liegt leicht über der der Pensionierungen und sonstigen Abgänge in der Kreispolizeibehörde.

Behörde ist durch Nähe gekennzeichnet

„Was kennzeichnet Ihre neue Behörde? Es ist die Nähe“, unterstrich Dr. Hörster in seiner Begrüßungsansprache. Der Kreisdirektor richtete stellvertretend für den terminlich verhinderten Landrat Dr. Kai Zwicker das Wort an die Gruppe der „Neuen“: „Sie alle werden die Sicherheit in unserem Kreis erhöhen, sei es im Wachdienst oder bei der Kripo.“ Zahlreiche Führungskräfte der Kreispolizeibehörde Borken nahmen die Gelegenheit ebenfalls wahr, die neuen Kolleginnen und Kollegen zu begrüßen. Die feierliche Veranstaltung bot auch einen Rahmen zum ersten Kennenlernen der jeweiligen Leiterinnen und Leiter der einzelnen Dienststellen.

Informativer Film zum Auftakt

Ein informativer Film hatte eingangs der Feier einen lebendigen Eindruck von der Arbeit der Polizei im Kreis Borken vermittelt. Abschließend erklärte Dr. Hörster: „Von Herzen wünsche ich Ihnen, dass Sie sehr viel Freude an Ihrer Arbeit haben und nach dem Dienst immer gesund nach Hause gehen.“ Im Anschluss konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch bei einem kleinen Imbiss am Standort der Polizei in Borken stärken und zwanglos miteinander ins Gespräch kommen. 

Weitere Artikel