Montag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenAhausEhrenamtspreis: Jetzt noch bewerben

Ehrenamtspreis: Jetzt noch bewerben

Noch bis zum 13. August kann man sich für den Ahauser Ehrenamtspreis, der in diesem Jahr unter dem Motto "Nachwuchs finden und binden" steht, bewerben.
Noch bis zum 13. August kann man sich für den Ahauser Ehrenamtspreis, der in diesem Jahr unter dem Motto „Nachwuchs finden und binden“ steht, bewerben.

Die Bewerbungsfrist für den Ahauser Ehrenamtspreis endet in gut zwei Wochen, am 13. August. Daran erinnern die Stadt Ahaus und die Sparkasse Westmünsterland. Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements wird der Ehrenamtspreis „Zusammen für Ahaus“ der Sparkasse Westmünsterland in Höhe von 3 x 1.000 Euro wieder an engagierte Ahauser Vereine, Verbände und Initiativen vergeben, die sich mit einem konkreten Projekt beworben haben. Die Bewerbungsunterlagen und Vergabekriterien sind per E-Mail an die Vereine und Verbände verschickt worden und auch online unter www.stadt-ahaus.de zu finden. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Nachwuchs finden und binden“

Nachwuchsmangel belastet auch Vereine

Zum Hintergrund: Nachwuchsmangel und Mitgliederschwund bekommen immer mehr Vereine zu spüren. Die Zukunft des Ehrenamts steht vor einer großen Herausforderung. Umso wichtiger, dass neue Mitglieder aktiv und auch nachhaltig eingebunden werden. Der Ehrenamtspreis 2023 würdigt Projekte und Ideen, die sich für die Gewinnung und Bindung von Nachwuchskräften engagieren. „Wir sind auf der Suche nach Projekten und Initiativen, die durch innovative Ansätze und bewährte Praktiken den Nachwuchs dazu ermutigen, sich ehrenamtlich zu engagieren und langfristig an den Verein zu binden“, erläutert Bürgermeisterin Karola Voß. Im Rahmen der Ehrenamtsgala am 21. September 2023 in der Stadthalle im Kulturquadrat wird der Preis dann feierlich überreicht.

Alle Infos gibt es auch online

Alle Informationen rund um den Ehrenamtspreis „Zusammen für Ahaus“ sind auch auf der Website der Stadt Ahaus www.stadt-ahaus.de zu finden. Für Rückfragen steht außerdem die Leiterin des Fachbereichs Büro der Bürgermeisterin Doris Zevenbergen zur Verfügung. (Tel. 02561 / 72 110, E-Mail d.zevenbergen@ahaus.de)

Weitere Artikel