Sonntag, 24. Juli 2024
Aus der RegionEhrungen beim Reservistenverband

Ehrungen beim Reservistenverband

Oberstleutnant der Reserve Karl Peters (l.) nach den Ehrungen mit den langjährigen Mitgliedern.
Oberstleutnant der Reserve Karl Peters (l.) nach den Ehrungen mit den langjährigen Mitgliedern.

Auf über 50 Mitgliedsjahre im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. konnten zwei Reservisten am vergangenen Wochenende zurückblicken. Sie trafen sich in Stadtlohn mit weiteren langjährigen Mitgliedern zu einer Ehrung.

Reservistenverband wurde 1960 gegründet

Der Kreisvorsitzende Karl Peters (Ahaus) erinnerte daran, dass es die ersten Reservisten schon kurz nach der Gründung der Bundeswehr im Jahre 1955 gab. Der Reservistenverband wurde aber erst 1960 gegründet. Anfang der 70er Jahre traten Edwin Schwane, Konrad Kuse (beide Raesfeld) Hans Nikulski (Reken) und Heinrich Pabst (Gescher) dem Verein bei und erhieten das Mitgliedsabzeichen in Gold für 50-jährige Treue.

Sechs silberne Abzeichen gehen nach Stadtlohn

Drei Kameraden – Franz Lastring (Vreden), Wolfgang Höppner (Bocholt) und Wolfgang Reinert (Ahaus) – können auf 40-jährige Zugehörigkeit zurückblicken. Sechs Mitglieder aus Stadtlohn erhielten aus der Hand des stellvertretenen Kreisvorsitzenden Donald Grüter (Reken) das silberne Abzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft: Helmut Gehling, Michael Geling, Jörg Honvehlmann, Alexander Taubert, Jürgen Terhürne und Frank Terpelle. Alle Geehrten bekamen neben einer Urkunde auch noch ein Geschenk für ihre treue Mitgliedschaft.

Sven Asmuss
Sven Asmuss
Sven Asmuß, Redakteur, fest im Münsterland verwurzelt, mag den Kontakt zu anderen Menschen und deren spannende Geschichten. Familienmensch und Sportfan.
Weitere Artikel