Donnerstag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenAhausElektrofahrzeug für die Stadtreinigung

Elektrofahrzeug für die Stadtreinigung

Technischer Beigeordneter Thomas Hammwöhner (v.l.), Jannik Oelmeier, Marion Bründermann (beide Baubetriebshof) und Leiter des Baubetriebshofes Bernd Sundermann mit dem neuen Elektrofahrzeug für die Stadtreinigung.
Technischer Beigeordneter Thomas Hammwöhner (v.l.), Jannik Oelmeier, Marion Bründermann (beide Baubetriebshof) und Leiter des Baubetriebshofes Bernd Sundermann mit dem neuen Elektrofahrzeug für die Stadtreinigung.

Mit einem neuen elektrischen Müllfahrzeug für die Stadtreinigung geht die Stadt Ahaus einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Seit März sorgt das kleine Fahrzeug der Marke „Goupil“ emissionsfrei für saubere Straßen und Plätze in der Stadt. Das 100 Prozent elektronische Nutzfahrzeug ist so konzipiert, dass es auch Tiefgaragen anfahren kann. Durch den niedrigen Einstieg ist es für die fahrenden Personen einfacher, ein- und auszusteigen – was beim Entleeren der Abfalleimer häufig vorkommt.

Immer einsatzbereit

Mit einer eigenen Ladestation am Baubetriebshof wird sichergestellt, dass das neue Fahrzeug immer einsatzbereit ist. „Das neue E-Müllfahrzeug ist eine umweltfreundliche Alternative zu den herkömmlichen Fahrzeugen. Durch den Elektromotor fährt es außerdem viel geräuschärmer durch die Innenstadt als vergleichbare Modelle mit Verbrennungsmotor“, erklärt der Technische Beigeordnete Thomas Hammwöhner.

Weitere Artikel