Dienstag, 24. Juli 2024
StartAus der RegionVersammlung des Kreissportbundes Borken

Versammlung des Kreissportbundes Borken

Hermann-Josef Brüning (l.) und Werner Hölscher, (2.v.r.) wurden bei der Versammlung des Kreissportbundes durch Wolfgang Reinert (2.v.l.) und  Dr. Ansgar Hörster geehrt.
Hermann-Josef Brüning (l.) und Werner Hölscher, (2.v.r.) wurden bei der Versammlung des Kreissportbundes durch Wolfgang Reinert (2.v.l.) und Dr. Ansgar Hörster geehrt.

Zur jährlichen Mitgliederversammlung des KSB Borken haben sich am Samstag, 12. August 2023, die Delegierten der Sportvereine im Kreis Borken im Sport- und Bildungszentrum in Weseke eingefunden. Sie wurden vom Präsidenten Wolfgang Reinert begrüßt. Besonders freute er sich über die Teilnahme des Kreisdirektors Dr. Ansgar Hörster und bat ihn um ein Grußwort. Dr. Hörster überbrachte die Grüße vom Landrat Dr. Kai Zwicker und vom Vorsitzenden des Ausschusses für Kultur und Sport, Wilhelm Stilkenbäumer.

Enge und vielfältige Verknüpfungen zwischen KSB und Kreis

Er hob die Bedeutung des Sports für die gute Lebensqualität im Westmünsterland hervor. Außerdem ging er auf die engen und vielfältigen Verknüpfungen zwischen dem KSB Borken und dem Kreis Borken ein. Diese ergeben sich unter anderem aus dem Pakt für den Sport. „Hier werden aktuelle Herausforderungen im Sport diskutiert und gemeinsame Ziele definiert und anschließend mit vereinten Kräften umgesetzt“ resümierte Dr. Hörster. Ebenso lebt die Kooperation bei gemeinsamen Veranstaltungen und Wettbewerben wie zum Beispiel bei der Kreissportlerehrung oder beim Sportabzeichen-Wettbewerb. Diese gute Zusammenarbeit soll auch zukünftig gefestigt werden, um die Menschen im Kreis Borken für den Sport zu begeistern und die Vernetzung von Schulen und Sportvereinen zu stärken. Er dankt allen Engagierten für ihren Einsatz für den Sport.

Zwei Auszeichungen für Persönlichkeiten im Sport

Im Anschluss an das Grußwort zeichnete der KSB-Präsident Wolfgang Reinert zwei Persönlichkeiten im Sport aus. Die Ehrennadel des KSB Borken wurde an Hermann-Josef Brüning (SV Union Wessum 1920 e. V. und Stadt-Sportverband Ahaus) und Werner Hölscher (StadtSportVerband Gronau) verliehen. Sie wurden für ihr langjähriges und außergewöhnliches Engagement für den Sport geehrt. Überrascht wurde Wolfgang Reinert mit seiner eigenen Ehrung und Verleihung der KSB-Ehrennadel durch Dr. Hörster. Wolfgang Reinert wurde für seinen Einsatz vor Ort beim SSV Ahaus und beim KSB Borken sowie für sein Engagement auf Landesebene beim Sportbildungswerk NRW und beim Landessportbund NRW ausgezeichnet.

Mitgliederzahlen in den Vereinen stiegen wieder

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung ging Wolfgang Reinert auf die aktuellen Entwicklungen im Sport im Kreis Borken ein. Er freut sich, dass die Mitgliederzahlen im Kreis Borken nach der Corona-Pandemie weiter ansteigen. Rund 140.000 Menschen sind Mitglied in einem der 364 Sportvereine im Kreis sind. Dies entspricht einem Organisationsgrad von 37 Prozent. Ebenso erfreulich sind die allmählich ansteigenden Zahlen der abgelegten Sportabzeichen-Prüfungen.

Stand einzelner Förderprogramme

Wolfgang Reinert informierte dann über den aktuellen Stand einzelner Förderprogramme, insbesondere das EU-Projekt zur Förderung der Digitalisierung gemeinnütziger Sporteinrichtungen in NRW. 142 Sportvereine im Kreis erhalten aus diesem Topf finanzielle Mittel. Neben der Förderung ging Wolfgang Reinert auch auf die Umsetzung des Landeskinderschutzgesetzes NRW ein. Er empfahl den Sportvereinsvertreterinnen und -vertretern, die Beratung und Unterstützung der KSB-Geschäftsstelle zu nutzen.

Wahlen und Entlastung des Vorstandes

Im parlamentarischen Teil der Mitgliederversammlung ging es dann um den Jahresabschluss 2022, die Entlastung des Präsidiums und Vorstands sowie die Verabschiedung des Haushalts 2023. Außerdem wurden Günter Puhe als Vizepräsident Breitensport und Demographie und Paul Geuting als Präsidiumsmitglied Umwelt wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer ist Theo Nieland. Zum Ende der Mitgliederversammlung dankte Wolfgang Reinert allen Anwesenden für ihr Erscheinen und für ihr Engagement für den Sport.

Weitere Artikel