Montag, 24. Juli 2024
StartAus den OrtenAhausWichtige Stützen für den Sportbetrieb im TuS Wüllen

Wichtige Stützen für den Sportbetrieb im TuS Wüllen

Marita Ahler (l.) vom Kreissportbund ehrte Lina Nagenborg (M.) und Romy Heidemann für ihr ehrenamtliches Engagement im TuS Wüllen..
Marita Ahler (l.) vom Kreissportbund ehrte Lina Nagenborg (M.) und Romy Heidemann für ihr ehrenamtliches Engagement im TuS Wüllen..

Während der Vereinsmeisterschaften in der Wüllener Turnhalle wurden am Samstag, 13. April 2024, Romy Heidemann und Lina Nagenborg mit einer Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement beim TuS Wüllen 1920 e.V. überrascht. Die Jugendteam-Sprecherin der Sportjugend im KSB Borken, Marita Ahler, führte vor Ort die Ehrung durch und hob das ehrenamtliche Engagement der beiden hervor. Gerade in der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass sich junge Leute im Verein engagieren, daher ist der Einsatz von Romy und Lina besonders wertzuschätzen.

Romy Heidemann seit 2021 Sporthelferin

Die 17-jährige Romy Heidemann hat als Kind selbst im Verein geturnt und unterstützt nun seit 2021 die Turngruppen verschiedener Jahrgänge als Sporthelferin. Außerdem leitet sie Spielgruppen und unterstützt bei Wettkämpfen im Verein. Sie hat sich weiterqualifiziert durch die Sporthelfer-Ausbildung der Sportjugend und übernimmt die ihr übertragenen Aufgaben sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst.

Lina Nagenborg gehört auch dem Jugendvorstand an

Die 20-jährige Lina Nagenborg engagiert sich sowohl im Turnen als auch im Fußball. Durch ihre eigene langjährige Erfahrung als Turnerin und durch ihre Eltern ist sie als Trainerin gewonnen worden und hat zunächst von 2015 bis 2017 eine Turngruppe geleitet, dann ab 2021 eine Gruppe in der Ballgewöhnung übernommen und ist seit Januar Übungsleiterin in der Bewegungsförderung von 4 – 6jährigen Kindern. Als ausgebildete Kampfrichterin im Turnen unterstützt sie bei Wettkämpfen und ist zudem seit 2023 im Jugendvorstand des Vereins. Ihr vielseitiges Engagement führt sie stets zuverlässig und mit viel Freude aus. Beide Ehrenamtlerinnen sind eine wichtige Stütze für den Sportbetrieb im TuS Wüllen.

Weitere Artikel