Montag, 24. Juli 2024
StartAus der RegionDRK-Kräfte bei EM in Einsatzbereitschaft

DRK-Kräfte bei EM in Einsatzbereitschaft

Einsatzbereitschaft für die EM Kräfte von DRK, MHD und ASB vor den Einsatzfahrzeugen am Rotkreuz-Zentrum in Borken.
Einsatzbereitschaft für die EM Kräfte von DRK, MHD und ASB vor den Einsatzfahrzeugen am Rotkreuz-Zentrum in Borken.

Ehrenamtliche Einsatzkräfte des Roten Kreuzes im Kreis Borken sind in die Fußball-Europameisterschaft eingebunden. Sie stehen in Bereitschaft für den Fall der Fälle. Zum Spiel in Düsseldorf zwischen Österreich und Frankreich (0:1) am Montag, 17. Juni 2024, gab es eine sogenannte Sitzbereitschaft beim Kreisverband im Rotkreuz-Zentrum an der Röntgenstraße 6 in Borken.

Bereit sein, wenn der Einsatz kommt

„Wir müssen bereit sein, wenn es zum Einsatz kommen würde“, erklärt Lucas Finke, Leiter Nationale Hilfsgesellschaft. Aus den DRK-Ortsverbänden im Kreis Borken waren unsere Helferinnen und Helfer mit drei Rettungstransportwagen, drei Krankentransportwagen sowie jeweils ein Team vom Malteser-Hilfsdienst und vom Arbeiter-Samariter-Bund abgeordnet worden, die im Ernstfall zum Spielort Düsseldorf alarmiert worden wären. Hinzu kamen Hanjo Groetschel sowie Michael Krukenberg als Notärzte des Kreises Borken. Aufgabe wäre es gewesen, einen Patiententransportzug (PTZ 10) für bis zu zehn Personen bereitzustellen.

Dienst bis zwei Stunden nach Abpfiff

Die Gruppe traf sich drei Stunden vor Spielbeginn in Borken und hatte Dienst bis in die Nacht, bis zwei Stunden nach Spielabpfiff. Weitere Sitzbereitschaften sind für diesen Freitag, 21. Juni 2024, ab 12 Uhr in Düsseldorf zum Spiel Ukraine gegen Slowakei – vorgesehen und am 6. Juli. An neun weiteren Spieltagen stellt das Rote Kreuz im Kreis Borken eine Rufbereitschaft.

Sanitätswachdienste bei EM-Spielen

Zusätzlich sind 34 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus dem Kreisverband für Sanitätswachdienste in den Spielorten akkreditiert worden. Sie werden zum Beispiel für Sanitätsdienste eingeteilt, etwa in Gelsenkirchen und Dortmund. Vor allem bei Schalke-Spielen „auf Schalke“ sind regelmäßig ehrenamtliche DRK-Einsatzkräfte im Stadion.

Über 6000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz

Über 6000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der verschiedenen DRK-Landesverbände leisten laut Pressemitteilung in den Stadien während der Europameisterschaft unverzichtbare Arbeit. Die Anzahl der Ehrenamtlichen, die während eines Spiels aktiv sind, hängt von der Größe des Stadions ab.

Hilfe an verschiedenen Orten

Der Einsatz beschränkt sich nicht nur auf die EM-Partien. DRK-Ehrenamtliche sind ebenso in den Teamunterkünften, bei den Vorbereitungstagen vor den Spielen, öffentlichen Trainingseinheiten und Public Viewings dabei – und helfen, wenn sie gefordert werden.

www.DRKBorken.de

Weitere Artikel